August 2003 - 75 Jahre FFW Bettendorf (15.08.2003)

2 Tage Sommerfest an der Festhalle

 

...rund 1800 Gäste feierten Beachparty mit Mickie Krause
Als Mallorca`s Partyking Mickie Krause in den frühen Morgenstunden die Bühne betrat, war die Feierstimmung bei den zahlreichen Gästen fast nicht mehr zu steigern. Hachenburger “Durstlöscher”, Schaumparty in der “Riesenwaschmaschine” und Bühnenshows in Strandoutfit sorgten dafür, dass keiner umsonst in der langen Schlange am Eintritt ausgeharrt hatte. Mit seiner Sucher nach “10 nackten Frisösen” toppte der Stargast jedoch nochmals das Programm und Mallorca-Urlauber verwandelten die Festhalle in das Mallorca Rio Palace

“Erfreulicherweise konnten wir mit unseren Vorkehrungen innerhalb des Veranstaltungsgeländes jederzeit einen höchsmöglichen Sicherheitsgrad gewährleisten” stellte Organisatior Witzky fest. Neben den zahlreichen Helfern hinter der Theke waren so über 50 Sicherheitskräfte von Security, Rot- Kreuz und Feuerwehrbrandwache im Einsatz. “Besonderer Dank gilt den Nachbarwehren Obertiefenbach und Holzhausen für ihre Unterstützung bei diesem nicht alltäglichen Nachteinsatz.

“Köl`sche Hits und VG-Feuerwehrtag”“
Dies ist heute sicher ein Spagat: Einerseits Programm unseres VG-Feuerwehrtages andererseits Feierlaune bei köl`schen Tön” war sich  Bürgermeister Friesenhahn bei der Begrüßung der Festbesucher durchaus bewußt. “Ich werde meinen Teil dazu beitragen; daß dieser Spagat gelingt” stellte er in Aussicht und ehrte zahlreiche Angehörige aus den Wehren der VG Nastätten.

Dabei konnte Wehrleiter Stefan Wöll zur Eröffnung des Feuerwehrtages neben den Angehörigen der Feuerwehr auch zahlreiche sonstige Festbesucher in der voll besetzten Festhalle begüßten, wo zuvor Pfarrer Ohlow in dem ökumenischen Gottesdienst auf die besondere Bedeutung der Sirene eingegangen war.

Mit dem “Bettedorfer Fejerwehrlied” hieß die gastgebende Wehr die Besucher willkommen. Gemeinsam mit der Partnerwehr aus Niederschlettenbach / Pfalz war die Jubiläumswehr in die Halle eingezogen, wo bereits der Guggemusikzug “Wehrschbachklobber” für die erste musikalische Begrüßung gesorgt hatte.

Als nach Abschluß des offiziellen Teils, unterbrochen von Tanzdarbietungen der “Bettendorfer Power Girls” und einem K`ölschen-Potpurrie der “Werschbachklobber” die Tanzband “4 Kölsch” zum Tanz aufforderte, füllte sich die Tanzfläche bis in die frühen Morgenstunden.

“Dieser Feuerwehrtag unserer Verbandsgemeinde war bewußt etwas anders gestaltet; bei der Anzahl unserer VG-Wehren werden wir sicher frühestens erst in 25 Jahren wieder eine Veranstaltung in diesem Rahmen durchführen und dann uns hoffentlich noch gerne an den heutigen Ablauf erinnern” schloß der mit dem Rahmenprogramm beauftragte Ortswehrführer den Abend.

 

Bildnachlese im Internet unter:

 

Feuerwehr Bettendorf

www.partyscouts.net

www.mickie-krause.de

www.werschbachklobber.de

 

[alle Schnappschüsse anzeigen]