LIMES LIVE 2014; Eröffnung 14.09.14 (18.09.2014)

Auf der Zentralbühne eröffneten Landrat Frank Puchtler und Bettendorfs Bürgermeister Arnd Witzky das siebte Limes Live im Rhein-Lahn-Kreis.
Innenstaatssekretär Günther Kern und der Nastätter Verbandgemeinde Bürgermeister Jens Güllering betonten in íhren Grußworten die Bedeutung des Welterbe Limes für die Region.

Neben zwei jungen Nachwuchsgitarristen umrahmte die Chorgemeinschaft Obertiefenbach/Bettendorf die Eröffnung musikalisch.

In Bettendorfer Mundart trug Bettendorfs Alt-Bürgermeister Armin Wilhelm einen Abriss über mehr als 2.000 Jahre Ortsgeschichte vor. Ergänzende erläuterte seiner Pohler Alt-Bürgermeister Kollege Wolfgang Crecelius das Thema "Wein und Römer" und lud zum "Mulsum" am Stand der 3 Kastelle Gemeinden ein.  

Bettendorfs Bürgermeister Arnd Witzky nutze dabei die Gelegenheit, seinen Mitbegründern des 3 Kastelle Rundweges  aus Holzhausen, Hunzel, Miehlen, Obertiefenbach, Pohl und Rettert  für die Zusammenarbeit seit 2006 und das gemeinsame Umsetzen der Projekte vor Ort zu danken.

Die Abordnungen aus dem Kelten- und Römerlager lud ein, in den dortigen Bereichen die Zeitreise fortzusetzen. 
Für römische und keltische Klänge sorgten im Verlaufe des weiteren Tages Lumapzius Vagabundus sowie Shamrock auf der Zentralbühen wie auch im Römer- sowie im Keltenlager. 

Besondere Einblicke in das römische Alltagsleben boten zwei Cicerona mit  "Tratsch on Tour" und machten im Laufe des Tages auch öfters auf der Zentralbühne halt 
 

[alle Schnappschüsse anzeigen]