3 KR Netz- Erweiterung im Norden

Bettendorf, den 26.09.2020

 „3-Kastelle Rundweg“ umfassend digital präsent –
Wegenetz wird erweitert in Richtung Singhofen

 

Seit Frühjahr sind auf verschiedenen Kanälen die Aktivitäten zu weiteren Ausbaustufen des „ 3 Kastelle Rundweges“ erfolgt, der seit nunmehr über 10 Jahren als Beispiel für erfolgreiche Zusammenarbeit der Limesgemeinden in unserer Region steht.

So wurde die geplante digitale Erfassung bestehender Rundwegevorschläge aus dem 3-KR-Netz konzipiert. Ellen Meyer von der „Touristik im Blauen Ländchen“  hat diese Routen in Abstimmung mit dem Ansprechpartner für die 3 KR-Gemeinden erfasst und in das Rad-Wander-Portal „Outdoor-Active“ eingestellt.
“Interessierte aus Nah und Fern können sich somit auch leicht digital vorab informieren und ihre Routen planen. Gerade bei der Coronabedingt verstärkten Urlaubszeit vor Ort ist dies ein zusätzlicher Service für unsere Zielpublikum“ sind sich die Akteure sicher.  
Übersichtsflyer/-karte und Einzelrouten wurde auch im Rahmen der von VG-Chef Jens Güllering mitinitiierten Reihe  „Natur nah Rad-Wandern im Blauen Ländchen“ abgedruckt, wobei der QR-Code  auf online verfügbare weitergehende Informationen verweist.


QR Code zur 3-KR Tourenbeschreibung in Outdoor Active
 
Die digitale Vernetzung der Limesgemeinden spiegelt sich dann auch im Internet wieder, wo z.B. künftig die Pohler Limesportalseite auf Outdoor-Active-Daten verweisen wird.

 

Ein weitere Ausbaustufe zeichnet sich auch bei der Aktualisierung der Übersichtstafeln an den Einstiegsparkplätzen ab, nachdem die geplante Umsetzung zum Saisonstart im Frühjahr zunächst Coronabedingt zurückgestellt wurde.  Bei der letzten Neuauflage 2018 war bereits eine Erweiterung der Kartenübersicht mit Ausweisung der Anschlusswege im Süden in Richtung Nastätten und Westen bis Marienfels erfolgt. Bei der jetzt anstehenden Kartenaktualisierung werden Richtung Norden auch die Anschlusswege bis Singhofen in die Übersicht aufgenommen.
 

 

 

Hans Schmid aus Singhofen, Thomas Steffen aus Pohl und Arnd Witzky aus Bettendorf, als ehemalige Bürgermeister ihrer Gemeinden im Limesförderkreis seit langem mit dem
Gesamtthema bestens vertraut, ließen hier die schon länger schlummernde Idee in Abstimmung mit den heute Verantwortlichen Wirklichkeit werden. Dabei wollen sich  insbesondere Akteure aus dem Singhofener Heimatverein und den Gemeinden Bettendorf und Marienfels im Herbst-/Winterhalbjahr bei der Umsetzung einbringen. Bei allen Treffen und Aktivitäten werden die Coronavorgaben den Takt bestimmen.  

Erfreulicherweise hat die Wirtschaftsfördergesellschaft des Kreises ihre weitere Unterstützung dieses besonderen (verbands)gemeindeübergreifenen Projektes zugesagt. Sie stellt „im Interesse des Fremdenverkehrs bei der Aktualisierung und Erweiterung der Übersichtstafeln“ die finanziellen Weichen für die Umsetzung.

„Von den Anlagen des Limeskastells in Holzhausen bis zu den keltischen Wallanlagen der „Alten Burg“ in Singhofen kann der 3 KR- Rad-Wanderer künftig hier Zeitgeschichte erleben. Dabei laden die vielseitigen sonstigen interessanten Angebote der Region ein,  das Freizeitangebot von  A wie Angeln bis Z wie Zelten zu nutzen“ ist als erstes Fazit der Erweiterung schon festzustellen.

 

 

Die geplante neue Übersichtstafel wird auch am Marienfelser Einstiegsparkplatz am Sauerbrunnen den Rad-Wanderern einen Überblick über die Freizeitmöglichkeiten in der 3 KR-Region geben. Bis zur Lieferung der neuen Tafeln platziert Ortsbürgermeister Daniel Kupp mit Limesakteur Edgar Defayay einen Banner-Vorabdruck, den Uwe Hegner aus Bettendorf mitgebracht hatte

 

Foto: „Bis zum Saisonstart 2021 ist der Fahrplan abgesteckt, weitere Ausbaufragen können dann im Winterhalbjahr wieder mit allen 3KR-Gemeinden diskutiert und abgestimmt werden“ hielten Hans Schmid und Arnd Witzky mit den Aktiven des Heimatvereins fest, als sie bei einem Ortstermin in Singhofen das Thema „Norderweiterung“ angingen.