Streifzüge stehen nach Fastnacht bevor

Bettendorf, den 10.02.2005

Nach der Informationsveranstaltung vom November letzten Jahres stehen im 1. Quartal nun die weiteren  Schritte zur Erstellung eines Spielleitplanes für Bettendorf an.

Nach den Fastnachtstagen werden die Kinder und Jugendlichen - gestaffelt in 3 Altergruppen - eingeladen, an "Streifzügen" durch die Gemeinde teilzunehmen.  Aufgrund der bei der Infoveranstaltung im November verzeichneten Resonanz liegt dabei der Schwerpunkt zunächst auf den 2 Alterklassen bis 13 Jahre; die dritte Gruppe über 13 Jahre  soll im Spätsommer nochmals angesprochen werden.

"Für die jüngsten wird uns die "Vorschulgruppe" des Nicolaus-August-Otto Kindergartens untersützten" stellte das mit der Spielleitplanung betraute Ratsmiglied Arnd Witzky in Vorgesprächen mit Ortsbürgermeister Armin Wilhelm  und VG-planer Udo Pfaffenberger fest.
Desweiteren wird für den 2. Termin die Gruppe der 10 bis 13-jährigen aus der Gemeinde Bettendorf eingeladen, neben den Mitgliedern des Ratsarbeitskreises aktiv mitzuwirken bei der Erkundung kind-/jugendgerechter Gestaltungsmöglichkeiten in ihrem Dorf.

Streifzüge Alterklassen 1 und 2 durchgeführt

 

Für die Alterklasse der bis 9-jährigen Kinder wurde gemeinsam mit dem Nikolaus-August-Otto Kindergarten ein Projekttag “Umwelt/Spielleitplanung” durchgeführt.

 

Auch bei den 10-13-jährigen war reges Interesse zu verzeichnen. Auf der Grundlageeiner Fragebogenaktion wurden die Interessenschwerpunkte der Kinder vor Ort gemeinsam “erkundet” und dokumentiert. Die SPL-Rats-AG wertet zur Zeit die Ergebnisse mit der Bauverwaltung der Verbandsgemeinde aus und wird dem Gemeinderat im März 2005 einen Beschlußvorschlag unterbreiten.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Streifzüge stehen nach Fastnacht bevor