Verbands- gemeinde Nastätten

www.vgnastaetten.de/

Verwaltungsaufgaben, Wasser, Kanal, Forst


Aktuelle Meldungen

Baubeginn K 50 / K 70 - Vollsperrung Ortsdurchfahrt

(30.04.2020)

Baubeginn K 50 / K 70 -Vollsperrung der Ortsdurchfahrt

Am 11. Mai 2020 werden  Arbeiten aufgenommen.
 

„Sämtliche Arbeiten erfolgen aufgrund der vorhandenen geringen Fahrbahnbreiten unter Vollsperrung.
Die Umleitungsstrecke verläuft über die Bundesstraße B 260 in Richtung Miehlen zur K 50 nach Bettendorf“ teilt der LBM in einer Presseerklärung zum ab 11. Mai anlaufenden Ausbau der Kreisstraßen in der Bettendorfer Ortsdurchfahrt mit. Die Diezer Behörde führt weiter aus
„Zur Minimierung der Beeinträchtigungen für Anwohner sowie Verkehrsteilnehmer erfolgt der Ausbau in drei Bauabschnitten.
Nach Abschluss des ersten Bauabschnittes auf der K 50 in der "Nastätter Straße" folgt in den Sommerferien der Ausbau der Strecke "Im Brandholz" und auf der K 70.
Erst danach werden die Arbeiten im Bereich der "Miehlener Straße" beginnen.“

Die jetzt anstehende Ausbauthematik rund um die Kreisstraßen in der Bettendorfer Ortsdurchfahrt ( K 50 bzw. K 70) hat eine lange Historie. Neben der jetzt seit rund 10 Jahren „gestreckten“ Erneuerung der Kanalleitungen durch die VG-Werke ist die Verkehrsbelastung auf den Kreisstraßen mit den damit einhergehenden Beeinträchtigungen ein seit 3 Jahrzehnten kontrovers mit Kreis und Landesbehörde LBM erörterte Thematik. 
Nach langen Vorgesprächen hatte die Gemeinde hier Ende 2018 zumindest erreicht, dass der Ausbau von Kanal- (VG Werke), Straße (Kreis/LBM) und Gehwegbereich (Gemeinde) in einem Guss erfolgt.
Zum Thema Verkehrsberuhigung war der LBM in Diez zu keinen Kompromissen bereit.

Ende 2019 hatten die VG-Werke und die Gemeinde mit dem planenden Ingenieurbüro Ludwig in einer Bürgerversammlung im Bettendorfer Rathaus den Ausbau von Kanal und Gehweg sowie Planung Kreisstraße vorgestellt. Neben den technischen Fragen waren auch beitragsrechtliche Aspekte erörtert worden.
Hier wurden Anliegerbeiträge für Kanal sowie Gehwege genannt, die pro Grundstück einige Tausender betragen können. Die genauen Beträge für die einzelnen Grundstücke sind bei der VG zu erfragen.  


Der finale Umfang der Massnahmen wurde Anfang 2020 weiter erörtert und spiegelt sich in den Lageplänen des Ingineurbüros Ludwig wieder, die zum Download zur Verfügung stehen.
Wie vom LBM angekündigt soll bis Ende der Sommerferien die beiden Bauabschnitte „K 50,  Brandholz in Richtung B 260“ sowie „K 70 in Richtung Nastätten realisiert werden.

 

Die Bettendorfer Web-Redaktion wird die Baumassnahmen weiter begleiten. 

Foto zur Meldung: Baubeginn K 50 / K 70 - Vollsperrung Ortsdurchfahrt
Foto: Sperrungen OD Bettendorf

Breitband ab März verfügbar

(21.03.2017)

Mit Höchstgeschwindigkeit ins Netz – auch in Bettendorf Breitband ab März verfügbar
 

Der Rhein-Lahn-Kreis ist flächendeckend auf dem Weg zu einem modernen und leistungsfähigen Breitbandnetz, auch in den Gemeinden Bettendorf und Obertiefenbach ist diese Zukunft nun angekommen.

Nachdem das Telekommunikationsunternehmen inexio die letzten Arbeiten abgeschlossen hat, ist das Licht in der Glasfaser mittlerweile geschaltet.

Ab sofort stehen den Kunden des Unternehmens nun Bandbreiten von mindestens 30 Mbit/s zur Verfügung. Der Umzugstermin jedes einzelnen Kunden auf das schnelle Netz ist jetzt nur noch abhängig von der Restlaufzeit der bestehenden Verträge. Rechtzeitig vor diesem Termin schreibt inexio die Kunden an und verschickt auch die neue Hardware.

Wer sich noch einen der leistungsstarken Anschlüsse sichern möchte, der findet unter www.myquix.de alle Informationen rund um die QUiX-Tarifpakete und die entsprechenden Formulare zum Download. Zudem wird Inexio erneut eine Beratungsveranstaltung in der jeweiligen Gemeinde anbieten


Quelle: News VG-Verwaltung