Neue Gemeindespitze im Amt

Bettendorf, den 11.07.2014

Gemeindebüro und Vertretungsregelung – Generationswechsel in der Gemeindespitze eingeleitet

Die Gemeinde wird durch die am 11.07.2014 in ihren Ämtern eingeführten Mandatsträger geführt. Telefonisch steht die Ortsgemeinde  (Bürgermeister bzw. der/die aktuelle alllgemeinde Vertreter/-in) während der üblichen Zeiten für Rückfragen oder Terminvereinbarung unter der Rufnummer  06772 - 96 777 99 zur Verfügung.

Darüberhinaus sind die Vertreter der Gemeinde wie folgt errreichbar:

Funktion

Name

Vorname

Anschrift

Tel, privat

Bürgermeister

Witzky

Arnd

Fichtenweg 4

2386

1. Beigeordnete

Kortus

Michaela

Schulwiese 2

968735

2. Beigeordneter

Schneider

Frank

Gillwiese 2

7776

3. Beigeordneter

Heinemann

Gerd

Schulwiese 1

943 62


Foto Uwe Hegner:
Am 11.07.2014 wurde die neue Gemeindeführung in ihre Ämter eingeführt. Mit Michaela Kortus steht dabei erstmals eine junge Frau in dieser Funktion, die sowohl als Mangerin ihres „Familienbetriebes“ sowie als Mitarbeiterin in einer Rechtsanwaltkanzlei umfangreiches Rüstzeug für ihre neue Gemeindeaufgabe mitbringt.
Die ehrenamtliche Erfahrung in der Vereinsjugendarbeit sowie die souveräne Betreuung der Gemeindeeinrichtungen ergänzen das Profil der nunmehr seit Jahren mit ihrer Familie in Bettendorf heimischen neuen 1. Beigeordneten, die zudem mit zwei weiteren Frauen die Frauenquote im Rat verdreifacht hat.
Mit Frank Schneider und Gerd Heinemann ergänzen zwei „alte Rats-Hasen“ die Gemeindespitze um den Ortsbürgermeister, die sowohl im Tagesgeschäft des letzten Jahres (z.b. Ortsaktivitäten/-termine 850 Jahre, Betho-Scheune, Baustraßen) sowie in der jüngsten  OP-bedingten Ausfallzeit des Bürgermeisters das Gemeindeschiff souverän mit auf Kurs hielten.

 

 

Foto: Bürgermeister Witzky führt die Beigeordneten Michaela Kortus, Frank Schneider und Gerd Heinemann in ihr Amt ein

Fotoserien zu der Meldung


Neue Gemeindespitze und Dorfabend in der Betho Scheune (16.07.2014)

Am 11.07.2014 wurde die neue Gemeindeführung in ihre Ämter eingeführt. Mit Michaela Kortus steht dabei erstmals eine junge Frau in dieser Funktion, die sowohl als Mangerin ihres „Familienbetriebes“ sowie als Mitarbeiterin in einer Rechtsanwaltkanzlei umfangreiches Rüstzeug für ihre neue Gemeindeaufgabe mitbringt.
Die ehrenamtliche Erfahrung in der Vereinsjugendarbeit sowie die souveräne Betreuung der Gemeindeeinrichtungen ergänzen das Profil der nunmehr seit Jahren mit ihrer Familie in Bettendorf heimischen neuen 1. Beigeordneten, die zudem mit zwei weiteren Frauen die Frauenquote im Rat verdreifacht hat.
Mit Frank Schneider und Gerd Heinemann ergänzen zwei „alte Rats-Hasen“ die Gemeindespitze um den Ortsbürgermeister, die sowohl im Tagesgeschäft des letzten Jahres (z.b. Ortsaktivitäten/-termine 850 Jahre, Betho-Scheune, Baustraßen) sowie in der jüngsten  OP-bedingten Ausfallzeit des Bürgermeisters das Gemeindeschiff souverän mit auf Kurs hielten.

Im Anschluss an die konstituierende Sitzung feierte man in gemütlicher Runde in der Betho-Scheune an historischem Ort (Alter Ortskern mit Baumaterial aus der Zeit des dreißigjährigen Krieges sowie alter Dorf-Waldfestabend)