Historische Turmuhr im Gemeindehaus  - neue Technik sichert Bestand

Bettendorf, den 08.06.2019

Seit über 100 Jahren sorgte das mechanische Uhrwerk der Turmuhr im heutigen Dorfgemeinschaftshaus „Alte Schule“ dafür, dass die Uhrzeit am Dorfplatz richtig angezeigt wurde. 33 Jahre hatte Manfred Breidenbach die Mechanik betreut und in dieser Zeit mit 4 Bürgermeistern zusammengearbeitet. Über lange Jahre wurden kleinere Ausfälle mit „Bordmitteln“ bereinigt. Im Herbst 2018 hatten jedoch Lager und Mechanik ihren Zenit gänzlich überschritten und die Uhr stand seitdem still.

Die Frage des Erhalts der historischen Anlage stand mehrmals auf der Agenda des Gemeinderates und mögliche Alternativen wurden geprüft.

 

Anfang 2019 ergab sich nach Recherche von Ratsmitglied Uwe Hegner eine kostengünstige Möglichkeit zum Erwerb mehrerer Komponenten zur Umstellung der Mechanik auf eine elektronisch gesteuerte Anlage. 

Nach Erwerb der Komponenten konnte die Umstellung der Antriebstechnik von Mechanik auf funkgesteuerte Elektronik vorgenommen werden.

Nach ersten Probeläufen und weiteren Checks konnte die Anlage jetzt in Betrieb genommen werden. Die Turmuhr zeigt am Dorfplatz wieder die aktuelle Zeit an.

 

Bei der Inbetriebnahme dankte Ortsbürgermeister Arnd Witzky nochmal Manfred Breidenbach für die langjährige Betreuung der alten Anlage sowie Uwe Hegner für die Aktivitäten bei der Umstellung auf die Funktechnik. 

 

 

Foto: Uwe Hegner (Mitte) startete im Beisein von Bürgermeister Arnd Witzky und Manfred Breidenbach die neue Antriebstechnik.